Autor Thema: D&D Mittwochsrunde, ingame  (Gelesen 12765 mal)

Sand dan Glokta

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
D&D Mittwochsrunde, ingame
« am: Januar 30, 2014, 12:02:49 Nachmittag »
Eine kleine Reisegesellschaft aus 3 Elfen, einem Zwerg und einem Halbling, reitet auf Pferden, einem Pony und einem Hund. Die Gruppe sieht aus als wäre sie schon sehr lange unterwegs und das ist sie auch. Hin und wieder schaut der ein oder andere leicht verärgert zu einem quirligen Elfen namens Shaco. Wie hat das noch angefangen…

Getroffen hat sich eure illustre Gesellschaft in der größten Stadt von Calimshan, in Calimport und zwar unmittelbar vor der Ankunft auf einem Schiff das euch über die leuchtende See bringen sollte. Jedoch wurde euer Schiff bereits kurz nach der Abfahrt von einer Piratenbande überfallen. Ihr habt diesen Angriff zwar mehr oder weniger unbeschadet überstanden, doch bis zur Ankunft in Yallasch war es noch weit. Nach einem Zwischenhalt auf der Insel Tharsult, wo ebenfalls ein Anschlag auf euch verübt wurde, wurde den Gruppenmitgliedern klar, dass sich der nach Gemeinschaft ringende und von den Mördern offenbar favorisierte Shaco, mal erklären sollte. Tatsächlich offenbarte er wieder an Bord, dass er seinen ehemaligen Arbeitgeber, einen mächtigen Kalifen aus Kalimshan, nicht ganz im guten und vor allem höchst spontan trennen musste. Das auf seinen Kopf ausgesetzte Kopfgeld untermauerte diese These in beeindruckender Art und Weise.

Bis zur Ankunft in Yallasch musste eure Gruppe einen weiteren Überfall überstehen, der vor allem das Schiff so schwer beschädigte, das die Weiterreise auf den Dampfsee nicht mehr stattfinden würde. Als ihr euch gerade in einem Gasthof zur Ruhe begeben habt, wurdet ihr erneut überfallen und diesmal war es wirklich eng. Inzwischen schienen die Mörder aber davon auszugehen, dass ihr irgendwie zusammengehört und hatten es auf alle gleichermaßen abgesehen.

Kurzerhand beschloss eure Gruppe, sich einfach mal weit weg zu verstecken. Hierzu hatte Shaco auch eine Idee, nämlich euch in seine alte Heimat zu führen, in das Elsir Tal, wo es vor allem ruhig ist. Hier war er zwar seit 50 Jahren nicht mehr doch nach einer anstrengenden Reise vorbei am Jundarwald, über den Fluss Scelptar, dann über die Dunhügel und hinein in den nebligen Wald fällt das Gelände stetig ab und schließlich öffnet sich der dichte Wald vor euch. Wie Shaco euch mitteilte, sind die Drachenrauchberge die ihr im Norden seht, seit Jahrhunderten die Heimat zahlreicher Hobgoblinstämme, die sich allerdings primär immer selbst bekämpften und daher keine echte Bedrohung für die vielen kleinen Dörfer und Weiler. Nachdem ihr den Wald verlassen habt, seit ihr nurnoch wenige Stunden vor der kleinen Siedlung Drellins Ferry in der endlich mal wieder zur Ruhe kommen wollt ohne permanent um euer Leben zu fürchten…

So hier könnt ihr dann mal die Biographien eurer Charaktere zutragen und euren Senf dazu geben :-D
« Letzte Änderung: Februar 05, 2014, 13:52:52 Nachmittag von Sand dan Glokta »
Quod licet Iovi, non licet bovi

Sand dan Glokta

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #1 am: Februar 12, 2014, 23:10:44 Nachmittag »
So viel zur Ruhe und Beschaulichkeit des Elsir Tals.

Kurz vor der kleinen Siedlung Drellins Ferry geratet ihr plötzlich in einen Hinterhalt zahlreicher Hobgoblins. Ein halbes Dutzend von ihnen, hat sich seitwärts des Weges postiert und lässt die Pfeile auf euch prasseln während ihr noch nicht wisst wie euch geschieht. Lediglich Shaco und Arphenion reagieren schnell genug um nicht von dem Hagel überrascht zu werden, doch Shacos Pferd möchte nicht so wie er und so trifft euch die erste Welle mit voller Wucht. Der Magier Arfaern bietet so wie er ist ein leichtes Ziel und wird von Pfeilen gespickt, er kann sich noch grade so in die Unsichtbarkeit retten, kurz darauf brechen auch noch brennende Höllenhunde, sowie die Anführer dieser Mordbande über euch herein.

Nach kurzer Verwirrung zeigt sich jedoch bald, das eure Gruppe schon mehreren Überfällen wiederstanden hat und auch 6 weitere der finsteren Kreaturen konnten nichts mehr ändern. Während Miro seine verbündeten Kreaturen beschwört, welche die Gegner binden, lässt Herr Biermeister seine Axt sprechen der niemand lange wiedersteht, während Shaco immer wieder heimlich um die Gegner schleicht und sie an der verwundbarsten Stelle trifft, während Arphenions Bogen ein tödliches Lied spielt. Schließlich erscheint auch der Elf Arfaern wieder und die Luft um in herum knistert von der Magie die er zu seinem Schutz gewirkt hat. Er lässt seine tödlichen Feuerbälle fliegen und kurz darauf werden die nun toten Gegner auch schon durchsucht. Dem Anführer der Bande kann auch ein Unsichtbarkeitstrank nicht vor dem Fährtenleser Arphenion schützen...

Kurze Zeit später reitet ihr auf ein wunderschön gelegenes Dorf an einem breiten Strom zu, die Stadtwache mustert euch kurz kritisch, lässt euch aber ohne Probleme ein. Endlich ein warmes Bett in Aussicht...
« Letzte Änderung: Februar 13, 2014, 00:40:42 Vormittag von Sand dan Glokta »
Quod licet Iovi, non licet bovi

Shaco

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #2 am: Februar 12, 2014, 23:27:16 Nachmittag »
Beute 12.02.2014:

12 Meisterwerk Langschwert
12 Komposit Langbogen
12 Kettenhemd
1   Meisterwerk Streitkolben
1   Meisterwerk Lederrüstung
1   Bänderrüstung (magisch)
2   Kurzschwerter (magisch)

zusätzl. 355g

Shaco

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #3 am: Februar 12, 2014, 23:28:29 Nachmittag »
Interessiert wäre ich an einem Kurzschwert, sollte es besser sein als ein Dolch +1.

Sand dan Glokta

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #4 am: Februar 13, 2014, 11:16:02 Vormittag »
Übrigens habt ihr doch nachfragen im Dorf rasch jemanden gefunden der euch die Sachen identifiziert. Sein Name Sertieren der Weise, ein kleiner freundlicher Halbling, bietet euch für 100 GM pro Anwendung an, magische Gegenstände zu identifizieren:-)

Hier noch die Preise aller bereits bekannten Gegenstände (Neukauf):
Meisterarbeit Langschwert: 315 GM
Kompositlangbogen: 100 GM
Kettenhemd: 100 GM
Meisterarbeit schwerer Streitkolben: 312 GM
Meisterarbeit Lederrüstung: 160 GM

Diese Preise sind wie gesagt Neukaufpreise, wenn ihr euhc nicht zu doof anstellt, bekommt ihr um die 50% des Wertes wenn ihr sie verkauft.
« Letzte Änderung: Februar 13, 2014, 15:45:24 Nachmittag von Sand dan Glokta »
Quod licet Iovi, non licet bovi

Sand dan Glokta

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #5 am: Februar 13, 2014, 15:47:17 Nachmittag »
Mal abgesehen von den Resten ihrer Vorbesitzer fällt euch außerdem auf, das die gesamte Ausrüstung der Hobgoblinbande ziemlich neuwertig ist, was doch höchst ungewöhnlich für irgendwelche Hobgoblins ist, aber welche Hobgoblins besitzen auch Kompositlangbögen, Meisterarbeitlangschwerter und Kettenhemden?!?
Quod licet Iovi, non licet bovi

Chewie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 760
  • Optimistisch (chaotisch :-) ) mit Gott voran!
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #6 am: Februar 13, 2014, 15:54:24 Nachmittag »
Ich wollte ja bereits zu den Jungs gehen und einfach mal fragen  [bia] aber irgendwie wollte mich unser Ranger ja nicht lassen.  [gut] ::) ;D ;D ;D

Our God is greater, Our God is stronger,
God, You are higher than any other!
Our God is healer, Awesome in power,
Our God, our God!

"Our God is healer!" ist meine Lieblingszeile aus dem Lied. ;-)

(Chris Tomlin: Our God)

Shaco

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #7 am: Februar 13, 2014, 20:38:33 Nachmittag »



Name: Shaco
Familienstand: ledig
Rasse: Catfolk (männlich)
Gesinnung: Chaotisch Neutral
Eltern: unbekannt
Geschwister: unbekannt

Geschichte:
Shaco ist als Waise bei einem älteren mysteriösen Mann aufgewachsen. Sie sind von Ort zu Ort gezogen und als Schaco das richtige Alter erreicht hatte, lehrte ihn der mysteriöse Alte die geheimen Künste der Ninjas.
Die beiden erlebten viel, lebten von dem was sie sich in den verschiedenen Städten organisierten und sahen immer positiv in die Zukunft. Shaco wurde geschickter und nahezu unsichtbar.
 
Irgendwann war der Alte zu schwach um weiter von Stadt zu Stadt zu ziehen. Er setzte sich in seiner Heimatstadt zur Ruhe und lebt noch Heute von seinen Beziehungen in der Stadt und seinen Fähigkeiten.

Shaco hingegen wollte raus in die Welt, noch mehr erleben und sich einen Namen machen. Also reiste er in eine der größten Städte und arbeitete sich im dortigen Untergrund von einem Neuling zu einem in der Szene bekannten Profi.
Sein Ziel war es nicht einen möglichst großen Berg Reichtum anzuhäufen, sondern vielmehr seine Ausrüstung, sowie seine Fähigkeiten, zu perfektionieren und eine höhere, unbekannte Ebene der Existenz zu erlangen von dem ihm der Alte bei ihrem Abschied erzählt hat.

Heute ist Shaco 18 Jahre alt, Sympathisch, Furchtlos und Attraktiv. Durch das ständige umherziehen lernt er viele Lebewesen und Lebensweisen kennen und lebt selber von kleinen und großen Aufträgen und seinem Charme. Ein echter Profi eben.

Sand dan Glokta

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #8 am: Februar 13, 2014, 22:52:10 Nachmittag »
Shaco regt an die Items identifizieren zu lassen.

Das würde jeden einzelnen 60 GM kosten, sollte bis morgen um 12.00 niemand widersprechen ist der Antrag angenommen :)
Quod licet Iovi, non licet bovi

Sand dan Glokta

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #9 am: Februar 14, 2014, 13:19:15 Nachmittag »
So da niemand Einspruch erhoben hat,

hier sind die Items mit dem Neukaufpreis:
Kurzschwert +1 - 2300 GM
Kurzschwert +1 - 2300 GM
Bänderrüstung +1 - 1400 GM

übrigens Julian, wo hast du denn dieses geile Bild her?? Da du ja jetzt doch männlich bist, gilt natürlich wieder Story 1 :)
Quod licet Iovi, non licet bovi

Sand dan Glokta

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #10 am: Februar 14, 2014, 13:56:15 Nachmittag »
Außerdem da es Interessenten für Mithrilrüstungen (z.B. Elven Chain) gab:

Mithril macht jede Rüstung eine Kategorie leichter als vorher aber niemals leichter als leicht. Mithril lässt sich nur für Rüstungen verwenden die sonst zumindest zu Teilen aus Metall gefertigt werden (Keine Lederrüstung, beschlagene Lederrüstung, Fellrüstung,...).
Insgesamt hat Mithrl außerdem folgende zusätzlich Auswirkungen:
Senkt den Rüstungsmalus um 3
Steigert die maximale Geschicklichkeit um 2
Rüstung wiegt nur halb so viel wie normal
Senkt Arkane Spellfailure um 10%
Kostenpunkt ist der folgende:
Leichte Rüstung +1000 GM
Mittlere Rüstung +4000 GM (daher der Elven Chain Preis von 4150 GM) -> wäre also (theoretisch) für euch erschwinglich
Schwere Rüstung +9000 GM
Quod licet Iovi, non licet bovi

Sand dan Glokta

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #11 am: Februar 16, 2014, 12:34:59 Nachmittag »
Wer möchte denn jetzt welches Item haben, was wird verkauft?
Quod licet Iovi, non licet bovi

Shaco

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #12 am: Februar 16, 2014, 15:18:08 Nachmittag »
Ja wie gesagt, ich hätte gerne eins der Kurzschwerter.

Fingolfin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #13 am: Februar 18, 2014, 23:19:12 Nachmittag »
Ich brauche nichts davon, kann es wohl eh nicht führen. Habe meinem Magier im Inventar gar keine Waffen eingetragen, Dolch und Armbrust sollten eh reichen. Ich bin also nur an Verkaufsgold interessiert.

Chewie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 760
  • Optimistisch (chaotisch :-) ) mit Gott voran!
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #14 am: Februar 22, 2014, 13:04:24 Nachmittag »
dito - zumal Miro nichts davon tragen oder nutzen könnte
Our God is greater, Our God is stronger,
God, You are higher than any other!
Our God is healer, Awesome in power,
Our God, our God!

"Our God is healer!" ist meine Lieblingszeile aus dem Lied. ;-)

(Chris Tomlin: Our God)