Autor Thema: Legacy-Stammtisch  (Gelesen 53894 mal)

Taurelin

  • Journeyman
  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 785
  • "My sky is darker than thine!" - SENTENCED (1993)
    • Taurelin's Home
Legacy-Stammtisch
« am: Juni 19, 2013, 21:39:37 Nachmittag »


Was ist der Legacy-Stammtisch?

Der Legacy-Stammtisch ist eine Initiative, die aus vielen Gesprächen (Online und RL) insbesondere mit Micho und Nether-Void entstanden ist. Ziel ist es, dem Format Legacy einen angemessenen Stellenwert im Rahmen unserer regelmäßigen Treffen zu bieten und gleichzeitig den Wünschen und Bedürfnissen der unterschiedlichen Spieler entgegen zu kommen.

Konkret bedeutet das, dass sich bei unseren großen Treffen die entsprechenden Leutchens zusammensetzen können, um sich ihre Hardcore-Decks um die Ohren zu hauen, ohne die "harmlosen" Casual-Runden zu stören. Zusätzlich bietet dieser Thread eine Online-Plattform zum Organisieren und Diskutieren.

Um Missverständnissen vorzubeugen: Der Legacy-Stammtisch soll ausdrücklich nicht eine Spaltung der Spielerschaft erzeugen - im Gegenteil. Sinn und Zweck ist, auch den Turnierspielern einen Anreiz zu bieten, zu unseren Treffen zu kommen, auch wenn gerade mal kein konkretes Turnier auf dem Plan steht. Und es ist so viel einfacher, zwischen den Runden/Formaten im Laufe eines Abends hin und her zu wechseln.


Welche Möglichkeiten bietet der Legacy-Stammtisch?

Der Legacy-Stammtisch ist (fast) für alle Teile der Spielerschaft interessant.

  • Die Hardcore-Spieler können trainieren, fachsimpeln und ihre Decks testen und feintunen (ohne die Ärgernisse, die das Online-Testen mit sich bringt)
  • Die vielseitig interessierten Spieler können problemlos an einem Abend mehrere Dinge unter einen Hut bringen (ohne zeitliche Zwänge)
  • Die Neueinsteiger und Sympathisanten können einfach schauen oder ihr Deck mal gegen ein hochgezüchtetes Turnierdeck antreten lassen (ohne dass es um etwas geht und in gemütlicher Atmosphäre) oder selbst mal ein "echtes" Legacy-Deck in die Hand nehmen

Mal ein paar Beispiele, wie das so läuft:

"Am Sonntag ist Turnier. Ich müsste dringend noch ein bisschen üben."

"Ich hab hier eine neue Sideboardstrategie gegen Combo, die ich gerne mal ausprobieren möchte, und bräuchte jemanden zum testen."

"Könnte mal jemand über meine Liste drübergucken? Ich bin auf 62 Karten und weiß nicht, was ich noch cutten soll."

"Ich hab noch nie Legacy gespielt. Wie geht denn das? Kann ich evt. mit dem Rattendeck hier was reißen?"

"Casual ist mir zu zahm, 3HS zu unübersichtlich. Jemand Lust auf ne ernsthafte Partie Magic?"

"Ich hab keine Lust, jedesmal so weit zu fahren oder direkt nen Tag für ein Turnier zu verschwenden, würde aber trotzdem gerne regelmäßig Legacy spielen."



All diese Wünsche (Ähnlichkeiten mit tatsächlich existierenden Personen sind natürlich rein zufällig  ;D ) können durch unseren Legacy-Stammtisch erfüllt werden.

______________________________

Konkrete Projekte
________________

Turniere

Wr haben schon mehrfach kleine Legacy-Turniere durchgeführt - mit ansehnlichen Teilnehmerzahlen (in der Größenordnung von bis zu 18 Spielern) - und werden dies auch in Zukunft immer wieder anbieten. Gute Gelegenheiten dazu sind vor allem die Uni-Cons, aber auch unsere Treffen in der BlueBox.

Für unsere Turniere gilt stets:
- Proxies sind in beliebiger Anzahl erlaubt (Mindeststandard: Schwarzweiß-Ausdruck in Hülle)
- keine DCI-Sanktionierung
- keine Decklisten erforderlich
- Schweizer System
- kleines Startgeld, faire Preisausschüttung (-> spielbare Einzelkarten, deren Wert den Einnahmen entspricht)

Hier ein Überblick über die bereits stattgefundenen Turniere:

  • 27.02.15 - Uni-Con (20 Teilnehmer)
  • 04.04.14 - Uni-Con (18 Teilnehmer)
  • 03.01.14 - Uni-Con (8 Teilnehmer)
  • 24.05.13 - Uni-Con (13 Teilnehmer)
  • 15.03.13 - BlueBox (10 Teilnehmer)
  • 25.01.13 - Uni-Con (12 Teilnehmer)
  • 06.07.12 - Uni-Con (16 Teilnehmer)
  • 23.09.11 - Micho's Turnierwelt (4 Teilnehmer)
  • 13.08.09 - BlueBox (10 Teilnehmer)
  • 25.04.09 - Uni-Con (8 Teilnehmer)
  • 24.01.09 - Uni-Con (9 Teilnehmer)

Aktuelle Termine zu Turnieren und Treffen stehen immer im Startpost des Hauptthreads Magic in Siegen-Wittgenstein.

________________

Testbatterie

Neben den zahlreichen Decks, die wir (real oder geproxt) sowieso immer dabei haben, steht uns auch eine kleine Testbatterie an fertig geproxten Decks zur Verfügung. Diese werden stets an die aktuellen DtB angepasst und können zum Testen benutzt werden.

________________

YouTube Channel

Kollege Marius hat einen eigenen YouTube Kanal eingerichtet. Dort werden z.B. Matchaufzeichnungen, Deckchecks oder andere nützliche Filmchen online gestellt. Weitere Infos dazu hier.


______________________________

Nützliche Links

- offizielle Banned-Liste für Legacy
- Legacy-Einführung (von mir)
- The Source - internationales (wenn auch USA-basiert), auf Legacy spezialisiertes Forum
- TC-Decks - Datenbank mit aktuellen Turnierergebnissen, Metagameanalyse und Decklisten
« Letzte Änderung: Februar 28, 2015, 13:09:03 Nachmittag von Taurelin »

Taurelin

  • Journeyman
  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 785
  • "My sky is darker than thine!" - SENTENCED (1993)
    • Taurelin's Home
Antw:Legacy-Stammtisch
« Antwort #1 am: Juni 19, 2013, 21:40:24 Nachmittag »
Auch hier muss noch einiges aktualisiert werden. Denke aber, dass wir das hier schnell wieder mit Leben füllen können.

lexajax3

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
Antw:Legacy-Stammtisch
« Antwort #2 am: Juni 19, 2013, 22:01:34 Nachmittag »
Danke nochmal Uli für die Idee mit den Shrapnell Blast. Das Deck läuft jetzt erheblich besser.

lars_s

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 224
Antw:Legacy-Stammtisch
« Antwort #3 am: Juni 20, 2013, 23:33:31 Nachmittag »
Am Sonntag, den 30.06 ist in Bochum in der Taverne zu den Vier Winden deren allmonatliches Legacyturnier. Da ich diesen Monat bisher vollkommen legacyfrei leben musste.. will jemand dort hin?

Khalar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 754
Antw:Legacy-Stammtisch
« Antwort #4 am: Juni 21, 2013, 00:37:24 Vormittag »
Also ich nicht, auch wenn ich jetzt nen Deck hätte, welches ich auf Turnieren spielen könnte =)

Marius

  • Gast
Antw:Legacy-Stammtisch
« Antwort #5 am: Juni 21, 2013, 10:07:32 Vormittag »
Am Sonntag, den 30.06 ist in Bochum in der Taverne zu den Vier Winden deren allmonatliches Legacyturnier. Da ich diesen Monat bisher vollkommen legacyfrei leben musste.. will jemand dort hin?

Ich passe auch. Btw: Wann ist wieder Dortmunder Magic Treff? Vielleicht zock ich da eine Runde Modern.

Dorian_Gray

  • Gast
Antw:Legacy-Stammtisch
« Antwort #6 am: Juni 25, 2013, 21:50:37 Nachmittag »


Kessig Cagebreakers,


habe ich als ein weiteres Ziel für mein Dread Return
in meinem Dredge Deck eingefügt. Möchte es als 1 oder 2 of spielen.

Die Sache ist, dass Kessig Cagebreakers wie eine lebendige Bridge from Below funktioniert.
Da die Idee von mir stammt ist das noch absolut Deck tec,
aber nichtsdestotrotz ein würdiges Ziel für das besagte Dread Return, oder?

Man müsste die Panzerknacker natürlich schützen,
was durch die Cabal Therapies durchaus zu machen wäre.

So, what do you think?

Taurelin

  • Journeyman
  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 785
  • "My sky is darker than thine!" - SENTENCED (1993)
    • Taurelin's Home
Antw:Legacy-Stammtisch
« Antwort #7 am: Juni 25, 2013, 23:45:47 Nachmittag »
Bin jetzt nicht gerade der ausgewiesene Dredge Experte, aaaaber...

1. wenn es für Dredge gut läuft, ist es im Grunde egal, mit wem oder was du ausrastest
2. wenn es für Dredge mies läuft (Rest in Peace), hilft das Teil auch nicht
3. gibt das Teil dem Gegner ein luxuriöses Zeitfenster, bevor es überhaupt irgendwas macht (und ist damit schlechter als andere Alternativen)
4. ist die Cabal Therapy kein ausreichendes Mittel gegen Terminus on Top.

lars_s

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 224
Antw:Legacy-Stammtisch
« Antwort #8 am: Juni 26, 2013, 02:32:22 Vormittag »
Lustiger Typ, aber er gewinnt dir nicht auf der Stelle das Spiel. Ich dachte, dafür ist Dread Return gut? Oder gibt es so etwas wie einen "value" Dread Return, wäre dann nicht etwas mit einem kranken ETB-Effekt oder einfach Griselbrand die bessere Wahl? Wie Uli schon sagte, dadurch, dass dein Gegner einen Zug Zeit hat bevor du mit den Cagebreakers angreifen kannst ist das schon recht schwach

Dorian_Gray

  • Gast
Antw:Legacy-Stammtisch
« Antwort #9 am: Juni 26, 2013, 17:44:20 Nachmittag »
Zitat von: Taurelin
Bin jetzt nicht gerade der ausgewiesene Dredge Experte, aaaaber...

Common sense ist unabhängig von Decks.

Zitat von: Taurelin
1. wenn es für Dredge gut läuft, ist es im Grunde egal, mit wem oder was du ausrastest
2. wenn es für Dredge mies läuft (Rest in Peace), hilft das Teil auch nicht
3. gibt das Teil dem Gegner ein luxuriöses Zeitfenster, bevor es überhaupt irgendwas macht (und ist damit schlechter als andere Alternativen)
4. ist die Cabal Therapy kein ausreichendes Mittel gegen Terminus on Top.

q.e.d

ad 1) True.
ad 2) True. Genauso wenig hilft da eine Iona oder Elesh Norn. Dafür ist Dread Return auch nicht da.
ad 3) True. Die Sache ist nur, dass das Spiel mit seinem Angriff entweder entweder vorbei oder fast vorbei ist.
ad 4) True. Da gegen hilft nur Iona auf w. Terminus ist auch im Legacy noch eine rar gesähte Schönheit.

Zitat von: lars_s
Lustiger Typ, aber er gewinnt dir nicht auf der Stelle das Spiel. Ich dachte, dafür ist Dread Return gut?
Och joa, da überschätzt du das Dread Return. Natürlich ist mit Iona oder Elesh, das Spiel so gut wie rum,
aber ein Win Now Button gibt es für diesen Decktyp ohnehin nicht.

Zitat von: lars_s
Oder gibt es so etwas wie einen "value" Dread Return, wäre dann nicht etwas mit einem kranken ETB-Effekt oder einfach Griselbrand die bessere Wahl?
Ja das kommt schon eher hin. Man sieht ja nicht selten, dass auch mal ein Dicker Golgari Troll aus Friedhof gefischt wird.
Krankste ETB Effekte sind: Iona, Sundering Titan, Falme-Kin Zealot. Mehr ist nicht. Das meiste oder einfach alles muss
über die rote Zone gemacht werden. Griselbrand ist, wenn man mal genauer hinsieht, gar nicht so gut im Dredge Deck,
aber darauf gehe ich im Deck Check näher ein.

Zitat von: lars_s
Wie Uli schon sagte, dadurch, dass dein Gegner einen Zug Zeit hat bevor du mit den Cagebreakers angreifen kannst ist das schon recht schwach
Ja genau das ist der harte Nachteil, den ich auch sehe.

Aber hier vielleicht ein paar Vorteile, welche die die Cagebreaker haben:
1) Man ist Bridge from Below unabhängig. Man braucht nur stur weiter dredgen und alles wird gut. Man Bedenke, dass ohne Bridge so gut wie gar nichts geht in dem Deck.
und mit einer Reanimierten Kreatur alleine gewinnt man auch nicht mal eben so.
2) Es ist midrange (das heißt bei Dredge runde 2-4) ein Win now Button mit Einsatz Verzögerung.
3) Aggresiver als jedes andere Target das man bisher reanimiert hat. Mit Ausnahme von FlameKin Zealot.

Letztenendes habe ich das Gefühl, dass es nicht mehr als eine gute Idee war,
denn auf dem Papier, scheinen mir eure Argumente recht naheliegend.

Ich rate diese Karte mal auf 5/10*

Hätte jemand Lust das mal gegen mich zu playtesten?

Taurelin

  • Journeyman
  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 785
  • "My sky is darker than thine!" - SENTENCED (1993)
    • Taurelin's Home
Antw:Legacy-Stammtisch
« Antwort #10 am: Juni 26, 2013, 18:19:16 Nachmittag »
ad 3) True. Die Sache ist nur, dass das Spiel mit seinem Angriff entweder entweder vorbei oder fast vorbei ist.

Klar, aber mit einem FKZ bekommt der Gegner diesen Luxus eben nicht, da du sofort gewinnst. Insbesondere weil dieser dem Gegner keinen Draw-Step und keine Hauptphase gönnt, in der eine Lösung gefunden und gelegt werden kann.

Iona ist da zwar langsamer, aber wenn die richtige Farbe benannt ist, nützt dem Gegner das Zeitfenster nicht, egal wie groß es ist.

ad 4) True. Da gegen hilft nur Iona auf w. Terminus ist auch im Legacy noch eine rar gesähte Schönheit.

War auch nur ein Beispiel. Brainstorm und Rest in Peace obendrauf gelegt, das Random-nachgezogene Crypt/Relic und 37.000 weitere Sachen sind genauso ärgerlich. Mir geht es darum, dass die Therapy nicht ausreicht, um den Typ zu beschützen.

Hätte jemand Lust das mal gegen mich zu playtesten?

Da melde ich mich gerne freiwillig.

lars_s

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 224
Antw:Legacy-Stammtisch
« Antwort #11 am: Juni 27, 2013, 01:11:22 Vormittag »
Also, würde ebenfalls playtesten bis die Finger bluten

mplayn

  • Gast
Antw:Legacy-Stammtisch
« Antwort #12 am: Juni 27, 2013, 21:21:03 Nachmittag »
Heute hat mich der Postbote happy gemacht =) Habe für mein UR Delver Deck nun auch Japanische Brainstorm´s und Daze und Russische Delver=)

Da ich es aber nun die Priorität gesetzt habe mehr Counter zu spielen und dafür weniger Burn, kommen noch 2 weitere Snapcaster + 3 Grim Lavamancer rein, dafür fliegt aber ein bissel was an Burn raus.

Werde die Tage diesen Post dann mit der Aktuellen Deckliste erweitern und diese wiedermal zur Diskusion freigeben.

lars_s

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 224
Antw:Legacy-Stammtisch
« Antwort #13 am: Juni 30, 2013, 23:21:40 Nachmittag »
So, war heute in Bochum in der Taverne zu den Vier Winden und habe Legacy gespielt. Hier ein kleiner Bericht, der ist gecopypasted aus meiner D&T-Diskussionsrunde, falls euch ein paar Formulierungen komisch vorkommen sollten ;)

Das erste Spiel geht gegen UW Burn mit dem Landfall-Kätzchen. Ich ziehe in beiden Spielen jede Menge relevante Typen die er handeln MUSS und mit einem Wasteland auf meinen Port (welcher sein 3. rotes Land getappt hat, damit er nicht meinen gejitteten Batterskull blockt und seinen eigenen Typen abschießt) in Response auf ein Price of Progress geht die erste Runde an mich. Die zweite Runde zieht er seine Luchse, aber keine Fetchländer. Thalia bringt dann den Rest nach Hause, als er kein 3. Land findet und mir eine Hand voller Boros Charm zeigt.
 
Das zweite Spiel ging gegen Timur Böse mit BUG Delver. Er hält eine überaus gierige Hand im ersten Spiel, und mein Wasteland und 2 basic Plains sind genug, um ihn von allem relevanten abzuschneiden (Batterskull kommt runter und er schiebt seine Karten beisammen, mit einem einsamen Wasteland). Das zweite Spiel ist schon etwas solider. Er landet Delver, Bob und zwei Goys, aber schafft es nicht einen Delver-flip auf die Reihe zu kriegen und irgendwann habe ich Batterskull und Jitte auf einem Serra Avenger aktiv, letzter schießt den Fußgängerdelver und Bob ab, bevor zwei Swords seine Goyfs killen und ich zum Kill gehen kann. Da ich im ersten Spiel nicht viel von seinen Karten gesehen habe htate ich nicht Rest in Peace geboarded.. Insofern vermutlich ein recht glückliches Spiel, zumal ich drei meiner Wastelands gezogen haben.
 
Die dritte Runde spiele ich gegen Alluren-Combo. Ich mulligane auf 5, habe eine relevante Hand und stirbt an Crusader+Thalia. Im zweiten Spiele schaffe ich es nicht schnell genug eine relevante Boardpräsenz hinzubekommen und er kann mit Coiling Oracle und Baleful Strix genug Karten ziehen und value produzieren um mich zu killen. Sein Alluren bekomme ich irgendwie nicht geregelt, und ein früher Penacious Deed zerstört mein Board nachdem er eine Needle auf Deed abrupt decayen konnte. Schade! Im dritten Spiel gehen wir in extra Züge, mein Board beinhaltet Thalia, einen Revoker auf Cavern Harpy, Batterskull und einen Crusader mit JItte. Ein 5. Land um den Crusader zu equippen hätte für den win gereicht, so living wished er für einen Parasitic Strix und da der Bube ein Artefakt ist kann er ihn trotz Ethersworn Canonist spielen. Ein sehr guter Spieler! Hätte gerne gegen ihn gewonnen, habe aus eigener Unfühigkeit vor ein paar Monaten bereits mal in Brühl gegen ihn verloren gehabt.
 
Die vierte Runde spiele ich gegen UWR Control. Das erste Spiel übernehmen Thalia und zwei Revoker auf Verdalken Shakles und Sensei's Divining Top. Er findet keinen Terminus und stirbt. Das zweite Spiel dauert sehr lange, wieder hat er die Verdalken Shakles, aber dieses mal kann er seinen Top benutzen. Zwei fails meinerseits führen zu der Niederlage: Das erste mal verpasse ich es, anzusagen das ich Koth mit einem gejitteten Flickerwisp angreife (statt einen Moment nachzudenken sage ich den Angriff an und sage drei DMG an ihm an). Der zweite Fail kommt direkt darauf, als ich einen JItte counter benutze um einen Snapcaster Mage abzuschießen - statt die Counter aufzusparen um den Flickerwisp in response auf seine Shackles zu pumpen. So übernimmt er ihn, ich komme nicht zu Koth durch, welcher ultimatet. Darauf legt er einen Blood Moon und schießt langsam aber sicher meine Typen ab. Vier Minuten vor Ende der Runde endet das Spiel und wir drawen.
 
Fünfte Runde geht es gegen Goblins. Ich bin on the play, lege ein Land, go. Er Land, Goblin Lackey, go. Ich spiele ein Land und Thalia. Er tarfired Thalia in seinem Zug, Goblin Lackey kommt rein, connected, triggered und.. er bringt einen zweiten Lackey ins Spiel. Avenger und Crusader und eine JItte übernehmen ein paar Züge später das Spiel. Ich vermute dass er eine super schlechte Hand gehalten hat. Das nächste Spiel starte ich mit Jitte, SFM und Batterskull auf der Hand. Wieder hat er einen Lackey im ersten Zug, wieder connectet er. Diesmal kommt der Typ der Goblins Haste gibt und Manakosten reduziert. Jedenfalls kann er die erste JItte mit dem Goblin Tinker killen. Übereifrig bringe ich Batterskull und Jitte aufs Board und bezahle bitter als er den Artefakt-kill mit Replicate spielt und beides zerstört.. irgendwann verliere ich dann. Das dritte Spiel entscheidet relativ problem - wieder einmal - Serra Avenger. Ein zeitiger Removalspell stopt sein out mit Krenko+Goblin War Chief und ich beende den Tag mit einem vierten Platz und einem Snapcaster Mage


(hätte ich es hinbekommen einen draw zu einem win zu machen wärs eine force geworden, schade, schade! )
« Letzte Änderung: Juli 01, 2013, 00:34:59 Vormittag von lars_s »

Khalar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 754
Antw:Legacy-Stammtisch
« Antwort #14 am: Juli 02, 2013, 09:49:05 Vormittag »
Danke für die ausführliche Beschreibung. Aber ein Windswept Heath wäre doch auch nicht verkehrt gewesen ;D