Autor Thema: Der Regelthread  (Gelesen 21999 mal)

Taurelin

  • Journeyman
  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 785
  • "My sky is darker than thine!" - SENTENCED (1993)
    • Taurelin's Home
Der Regelthread
« am: Juni 19, 2013, 22:17:13 Nachmittag »
In diesem Thread könnt ihr Fragen zu den Regeln bzw. zu speziellen Spielsituationen loswerden.

Ich werde versuchen, diese Fragen so verständlich wie möglich aber auch so präzise wie nötig zu beantworten.

Die relevanten gültigen Referenzquellen zu Regelfragen sind dabei die aktuellen Comprehensive Rules, die man hier herunterladen kann, sowie die offiziellen Set-FAQs.

________________________

Ein paar Hinweise noch, die mir die Arbeit erleichtern (was euch schnellere und bessere Antworten liefert):

1) Benutzt magiccards.info
Hier findet ihr nicht nur das aktuelle Oracle-Wording der betreffenden Karte, hier werden in vielen Fällen auch die FAQ-Auszüge mit aufgeführt, die eure Frage evt. schon beantworten.

2) Benutzt meine Faustregeln.
Einige Fragen kommen so häufig vor bzw. sind sich so ähnlich, dass sie sich vielfach allgemein beantworten lassen. Das sind z.B. Fragen rund um das Thema Schutz, Target oder Priorität. Auch meine Tutorials geben da zusätzliche Infos.

3) Benutzt konkrete (und korrekte) Kartennamen.
Niemand kann alle Karten auswendig können. Von daher sind Fragen wie "Kann ich mit ner Mutti nen Gobbolord vor diesem einen Removaldings beschützen?" nur schwer zu beantworten, wenn unklar ist, um welche Karten es überhaupt geht.

4) Bitte habt Geduld. Bitte antwortet nur, wenn ihr die richtige Antwort auch kennt.
Ich bin zwar nicht immer online, aber irgendwann lese ich eure Frage schon und werde auch helfen. Wenn in der Zeit jemand anderes hilfreich einspringen mag, wunderbar. Dann vermeidet aber bitte Antworten wie "Soweit ich weiß..." oder "Ich bin mir ja nicht ganz sicher, aber ich denke ..." oder "Ich hab irgendwo mal gelesen dass...". Dadurch helft ihr weder dem Fragenden, noch mir.

Das wär's auch schon. Los geht's!  :)
« Letzte Änderung: Juni 20, 2013, 16:38:11 Nachmittag von Taurelin »

Norish

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
Antw:Der Regelthread
« Antwort #1 am: Juli 29, 2013, 09:12:12 Vormittag »
Frage vom Wochenende:

Wo liegten regeltechnische Unterschiede bei:

"wenn eine Kreatur stirbt..."
"wenn eine Kreatur auf den Friedhof gelegt wird"


Beispiel:
Ich übernehme eine gegnerische Kreatur, mit der Fähigkeit: "Wenn diese Kreatur stirbt, verliert jeder Gegner 5 Lebenspunke".

Wenn Sie jetzt Stirbt, tut sie dies unter meinter Kontrolle und löst den Effekt für mich aus?
Gleiche Frage bei einem " Wenn Sie auf den Friedhof gelegt wird"-Effekt"

Ich vermute, das bei sterbeeffekten der aktuelle Beherscher berücksichtigt wird, bei "auf den Friedhof" aber der Besitzer (weil sie ja dort abgelegt wird).

Falls das etwas wirr geschrieben ist, ich bin noch müde !

lars_s

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 224
Antw:Der Regelthread
« Antwort #2 am: Juli 29, 2013, 11:17:23 Vormittag »
In 99,9% aller Fälle ist das identisch, "stirbt"/dies ist nur eine verkürzte Form von "wenn eine Kreatur auf den Friedhof gelegt wird". Mit M10 wurde die Kurzfassung eingeführt und alle Karten haben ein Errata bekommen.

Der Trigger in deinem Beispiel wird auf jeden Fall ausgelöst. Die einzige Karte, die kein Errata bekommen hat um das neue Wording zu erhalten, ist meines Wissens nach Bridge from Below, weil hier in der Tat relevant ist, in welchen Friedhof eine Kreatur geht.


Beste Grüße,
Lars

Taurelin

  • Journeyman
  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 785
  • "My sky is darker than thine!" - SENTENCED (1993)
    • Taurelin's Home
Antw:Der Regelthread
« Antwort #3 am: Juli 29, 2013, 11:40:29 Vormittag »
Stimmt, ich erinnere mich an die Frage.

Wo liegten regeltechnische Unterschiede bei:

"wenn eine Kreatur stirbt..."
"wenn eine Kreatur auf den Friedhof gelegt wird"

Das ist, wie lars_s schon erklärt hat, nur eine Umformulierung des Wordings.

Zitat
700.4. The term dies means "is put into a graveyard from the battlefield."

Das ist regeltechnisch also exakt das gleiche.

___________________________

Beispiel:
Ich übernehme eine gegnerische Kreatur, mit der Fähigkeit: "Wenn diese Kreatur stirbt, verliert jeder Gegner 5 Lebenspunke".

Wenn Sie jetzt Stirbt, tut sie dies unter meinter Kontrolle und löst den Effekt für mich aus?

Ja.

Zitat
603.3a. A triggered ability is controlled by the player who controlled its source at the time it triggered

_____________________________________

Ich vermute, das bei sterbeeffekten der aktuelle Beherscher berücksichtigt wird, bei "auf den Friedhof" aber der Besitzer (weil sie ja dort abgelegt wird).

Als Ausnahme von der Regel würde ich nicht Bridge from Below nehmen, sondern Emrakul, the Aeons Torn. Der Unterschied besteht darin, das hier steht "When Emrakul is put into a graveyard from anywhere". Selbst wenn Emrakul vom Spielfeld in den Friedhof geht, ist es in jedem Fall der Besitzer, nicht der (vorherige) Beherrscher, der seinen Friedhof zurückmischt.

Zitat
603.6c. An ability that triggers when a card is put into a certain zone "from anywhere" is never treated as a leaves-the-battlefield ability, even if an object is put into that zone from the battlefield.

Debero

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Antw:Der Regelthread
« Antwort #4 am: Juli 29, 2013, 11:42:32 Vormittag »
Siehst auch perfekt an deinem eigenen Beispiel bei Magiccardsinfo

Kokusho, the Evening Star

wenn du jetzt mal auf die Kamigawa Version switchst ;)

Dorian_Gray

  • Gast
Antw:Der Regelthread
« Antwort #5 am: August 02, 2013, 16:55:23 Nachmittag »


Es war einmal ein Aetherling. Auf diesen Aetherling wird End of turn eine Doomblade gecastet. Aetherling desertiert darufhin das Spielfeld vermittels seiner Ability. Kommt der Aetherling im selben Eot Step ins Spiel oder erst zu beginn des darauffolgenden, also gegnerischen Eot Step?

Khalar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 754
Antw:Der Regelthread
« Antwort #6 am: August 02, 2013, 17:16:34 Nachmittag »
Während der nächsten Eot. Deswegen Spiele ja viele Flickerwhisp zu diesem Zeitpunkt. Damit die geflickerte Karte erst im nächsten eot Step wiederkommt.

Taurelin

  • Journeyman
  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 785
  • "My sky is darker than thine!" - SENTENCED (1993)
    • Taurelin's Home
Antw:Der Regelthread
« Antwort #7 am: August 02, 2013, 17:30:06 Nachmittag »
Man beachte, dass der Zeitpunkt (seit M10 glaub ich) sehr präzise definiert ist: "at the beginning of the next end step"

Zitat
513. End Step

513.1. First, all abilities that trigger "at the beginning of the end step" or "at the beginning of the next end step" go on the stack. (See rule 603, "Handling Triggered Abilities.")
513.1a. Previously, abilities that trigger at the beginning of the end step were printed with the trigger condition "at end of turn." Cards that were printed with that text have received errata in the Oracle card reference to say "at the beginning of the end step" or "at the beginning of the next end step."

513.2. Second, the active player gets priority. Players may cast spells and activate abilities.

Zu dem Zeitpunkt, wo in deinem Beispiel Doom Blade gewirkt wurde, ist  "at the beginning of the next end step" schon für diesen Zug vorbei und triggert erst im nächsten Zug wieder.

Ein paar weitere Erläuterungen stehen im nächsten Punkt.

Zitat
513.3. If a permanent with an ability that triggers "at the beginning of the end step" enters the battlefield during this step, that ability won't trigger until the next turn's end step. Likewise, if a delayed triggered ability that triggers "at the beginning of the next end step" is created during this step, that ability won't trigger until the next turn's end step. In other words, the step doesn't "back up" so those abilities can go on the stack. This rule applies only to triggered abilities; it doesn't apply to continuous effects whose durations say "until end of turn" or "this turn." (See rule 514, "Cleanup Step.")
« Letzte Änderung: August 02, 2013, 17:31:47 Nachmittag von Taurelin »

Dorian_Gray

  • Gast
Antw:Der Regelthread
« Antwort #8 am: August 02, 2013, 17:43:48 Nachmittag »

Vielen lieben Dank!

Marius

  • Gast
Antw:Der Regelthread
« Antwort #9 am: August 14, 2013, 12:26:54 Nachmittag »
Kurze Frage an Uli vom gestrigen Nachmittag:

Ich spiele in meinem Zug ein Epic Experiment für X=4. Auf diese Weise exile ich u.a. eine Increasing Vengeance, lege diese auf den Stack mit dem Experiment als Ziel. Wir stellten uns die Frage, kopiert die Vengeance das Experiment sobald es resolvet, so dass ich nochmal 4 Karten exilen darf, oder fizzlet es, da das Experiment zuerst "zu Ende" resolvet? Wir haben uns nach etwas Nachdenken auf das Letztere geeignet (also: Experiment wird nicht kopiert).

Taurelin

  • Journeyman
  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 785
  • "My sky is darker than thine!" - SENTENCED (1993)
    • Taurelin's Home
Antw:Der Regelthread
« Antwort #10 am: August 14, 2013, 13:07:56 Nachmittag »
Habt ihr richtig gemacht.

Die genaue Erklärung: Man kann mit Increasing Vengeance das Epic Experiment zwar anzielen, da es sich zu dem Zeitpunkt noch auf dem Stack befindet. Bei der Verrechnung der Vengeance ist Epic Experiment aber bereits im Friedhof und damit ein illegales Ziel geworden.

Marius

  • Gast
Antw:Der Regelthread
« Antwort #11 am: August 14, 2013, 13:28:39 Nachmittag »
Supi, danke :)

Bin zur Zeit für den Rules Advisor am üben. Bin auch mit dem Gedanken am spielen, den L1 Judge zu machen, vorausgesetzt, ich finde einen L2 Judge als Mentor  [coffee]

Dorian_Gray

  • Gast
Antw:Der Regelthread
« Antwort #12 am: August 17, 2013, 20:29:27 Nachmittag »


Hallo Forum,

mal angenommen Ich lege eine Trinisphere und cheate mit Aether Vial die Thalia, Guardian of Thraben ins Spiel.
Was würde der jetzt ein Chrome Mox Kosten (Oder ein beliebiger Non-Creature Spell unter CC3)?


Taurelin

  • Journeyman
  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 785
  • "My sky is darker than thine!" - SENTENCED (1993)
    • Taurelin's Home
Antw:Der Regelthread
« Antwort #13 am: August 17, 2013, 20:44:27 Nachmittag »
Klassische Frage.

Trinisphere wird immer ganz zum Schluss angewandt. Der Chrome Mox würde also 3 Mana kosten.

Man kann sich das ganze folgendermaßen klar machen:
1) man startet mit den "normalen" Manakosten
2) man berücksichtigt Alternativ- und Zusatzkosten (Flashback, Kicker, Replicate etc)
3) man berücksichtige alle Modifikationen, die Sprüche billiger (Ruby Medaillion) oder teurer (Thalia) machen
4) Ganz am Ende fragt Trinisphere: "Und, lieber Spruch? Kostet du jetzt weniger als 3 Mana?" Lautet die Antwort "ja", greift die Trinisphere und setzt die Kosten auf 3 Mana fest. Lautet die Antwort "nein", macht Trinisphere nix.

Zitat
601. Casting Spells

(...)

601.2e. The player determines the total cost of the spell. Usually this is just the mana cost. Some spells have additional or alternative costs. Some effects may increase or reduce the cost to pay, or may provide other alternative costs. Costs may include paying mana, tapping permanents, sacrificing permanents, discarding cards, and so on. The total cost is the mana cost or alternative cost (as determined in rule 601.2b), plus all additional costs and cost increases, and minus all cost reductions. If the mana component of the total cost is reduced to nothing by cost reduction effects, it is considered to be {0}. It can't be reduced to less than {0}. Once the total cost is determined, any effects that directly affect the total cost are applied. Then the resulting total cost becomes "locked in." If effects would change the total cost after this time, they have no effect.

Dorian_Gray

  • Gast
Antw:Der Regelthread
« Antwort #14 am: August 17, 2013, 21:30:03 Nachmittag »



Fallen in love with Trinisphere. Vielen Dank Mr.T.