Autor Thema: MERCS Recon: Counter Thread + Assassination Protocol + Add-Ons  (Gelesen 1021 mal)

Weegel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 398
  • Miniaturen-Hobbyist, nicht nur Spieler!
    • Weegels-Hobby-Blog
MERCS Recon: Counter Thread + Assassination Protocol + Add-Ons
« am: Februar 16, 2016, 08:21:33 Vormittag »
Es ist geschehen, gestern kam dann, mit ~ 1 Jahr Verspätung (hey, es ist ein Kickstarter, ich rechne halb damit ;) ) die erste Lieferung zu MERCS Recon bei mir an.

Aber zuallererst: Was ist MERCS Recon?

MERCS Recon ist ein vollständig Kooperatives Miniaturen-Brettspiel mit einer AI (ähnlich wie bei Journey - Wrath of Demons, MYTH oder PAKS) von Megacon Games (MYTH, US - dt. Vertrieb wird wohl wieder bei Ulisses liegen), welches in 03/2014 via Kickstarter finanziert wurde. Es spielt im MERCS Universum, auf welchem bereits die erste Edition des MERCS Tabletop basiert. Dabei wird die Welt von Konzernen (ähnlich wie bei Syndicate) regiert, und MERCS sind die Sonder-Einsatz-Sabotage-Kommandos dieser Konzerne. In Recon geht es darum, mit einer Gruppe MERCS (1-5 MERCS = 1-5 Spieler) einen Bürokomplex zu infiltrieren und Missionen zu erfüllen.

Dabei ist die Karte total random, besteht aus einem Rahmen mit Spiel-Informationen sowie einem "Puzzle" an Karten-Teilen, welche fast beliebig kombiniert werden können. Über das Gameplay kann bis dato leider noch nicht viel sagen, als mittlerweile nach 2 Partien großer Fan von MYTH und des MERCS-TT, welche mir beide wirklich sehr gut gefallen, habe ich aber recht hohe Erwartungen hieran.

Das gelieferte Material ist aber erstmal nicht immer optimal. Die Miniaturen weisen per se erstmal eine - besonders für Brettspiele - aber auch im Vergleich zu den Tabletop-Minis der 1. Edition - ordentliche Detailfülle auf, und die Details sind auch recht scharf gegossen. Hier muss ich aber direkt leider auch Ausnahmen machen: der weibliche SecFor (Security Force = Gegenspieler der MERCS) hat ein nicht allzu scharf detailliertes Gesicht, die Waffen/Gewehre der Kaizai Waza (einer der 4 spielbaren MERCS-Konzerne) sind ein wenig dünn und gebogen. Ansonsten weise ndie Mins eine ordentliche Brettspiel Qualität auf, welche aber bei weitem nicht an den Primus Journey - Wrath of Demons herankommt. Das erwarte ich allerdings auch nicht, dafür sind die Preisklassen beider Spiele (ein MERCS Recon Basisspiel wird Retail bei ca. 70-80$ sein, schätze ich, Journey ist da bei 120$ - mit ungefähr gleich viel Spielmaterial!) auch zu unterschiedlich.

Die Kartenteile sind aus ordentlich dicker Pappe (ähnlich wie bei Descent 2), die Grafiken darauf ebenfalls scharf. Teils gibt es da wohl Probleme, dass sich einige Teile aus dem Stanzbogen lösten, und es dadurch zu Kratzern durch den Transport kam, das war bei meinen Exemplaren allerdings nicht der Fall. Die Tokens hingegen sind mir zu dünn, nicht so schlimm wie bei Krosmaster Quest, eher vergleichbar zu den Level7-Spiele von Privateer Press, aber immernoch zu dünn für meinen Geschmack.

Die Karten hingegen sind wirklich gut. Plastikkarton, ähnlich von guten Poker-Karten, mit auf den ersten Blick suaberem Druck.

Die gelieferten Würfel haben aber rein gar nichts mit den Preview-Würfeln aus der KS-Kampagne zu tun. Da hat irgendwer wohl sehr viel Geld sparen wollen/müssen (*hust* Megacon), was mir doch ein wenig gegen den Strich geht, zumal ich noch mit Wave 2 2 Extra-Sets dieser Würfel für $30 erstanden habe. Ich hoffe, da passiert noch etwas, glaube es aber nicht. Megacon hat zwar schon den Ruf, Mängel sehr kulant auszubessern, aber auch, an viele Dinge recht diletantisch heranzugehen. Ich gehe davon aus, einige der Mängel sind auch darauf zurückzuführen. Andere Dinge, die man v. a. von anderen Backern hört, kann ich mir hingegen nur so erklären, dass die Produktionsfirma div. Deadlines nicht gehalten bekam, und daher eine Preview Charge vereinzelt mit ausgeliefert hat. Einige Backer hat es wohl doch recht übel erwischt.

Ich habe gestern abend dann mal damit verbracht, Assassination Protocol auszupacken und aufzubauen, und im Anhang dazu einige Fotos angehängt, für diejenigen, die das interessiert.













Miniaturen- und Kartenspiel Spieler/Sammler:
(Not so) Frequently played Tabletop-Strategy-Games:
Guild Ball: Brewers, Engineers
Godslayer: Mortans, Wyldfolk of Annyr, Nordgaard
Saga: Wikinger, Jomswikinger, Ordensritter, Kreuzfahrer
Warmachine/Hordes: Menoth, Circle, Mercs, Minions, alles nach MK2
Freebooters Fate: Bruderschaft, Söldner, Kult
Wild West Exodus: Warrior Nation
Inactive Tabletop-Strategy-Games:
ED3N (Askaris), MERCS2.0 (Alles), Deadzone2.0 (Enforcer, Plague, Veer-Myn, Asterians, AT-43 (UNA, RedBlok, Therians), Batman (League of Shadeos), Warzone Resurrection (Mishima), Confrontation 4th
(Not so) Frequently Played Games:
Descent 2nd Edition, Shadows of Brimstone, Game of Thrones LCG (1st), Blood Rage, Journey - Wrath of Demons, MERCS Recon, Myth, Pathfinder Adventure Card Games, Level7 [Omega Protocol]
Awaited KS:
Conan, Darklands SW2, Myth2, Journey, Shadows of Brimstone,

Eorl

  • Gast
Antw:MERCS Recon: Counter Thread + Assassination Protocol + Add-Ons
« Antwort #1 am: Februar 16, 2016, 11:20:27 Vormittag »
Frage wird sein, kann man die Waffen (mit heiß und kalt Wasser) zurückbiegen? Hätte auch gerne mehr Fotos von den beiden Fraktionen.

Zitat
Mercs Recon - Gegenschlag


  • von Brettspielversand.de - 48,49 € - + 3,95 € Versandkosten
  • 59,95 €   - www.Spiele-Offensive.de - Versand gratis
  • 54,99 €    - gameware.at - Versand gratis

Eorl

  • Gast
Antw:MERCS Recon: Counter Thread + Assassination Protocol + Add-Ons
« Antwort #2 am: März 22, 2016, 07:43:23 Vormittag »
Assassination Protocol: Brettspielfiguren ohne viel Aufwand bemalt. ;)

Keizei Waza



KemVar



Sec. Force