Autor Thema: Standard-Stammtisch  (Gelesen 10653 mal)

Marius

  • Gast
Antw:Standard-Stammtisch
« Antwort #15 am: Juli 15, 2013, 09:43:45 Vormittag »
BTW: Hier noch ein schönes Überblick über das aktuelle Standard Metagame inkl. Decklisten:

http://www.mtggoldfish.com/metagame/standard

Marius

  • Gast
Antw:Standard-Stammtisch
« Antwort #16 am: Juli 15, 2013, 17:10:30 Nachmittag »
Ja, da hätte ich durchaus Lust zu  [bia]

Habe gerade festgestellt, dass mein frisch zusammengeschustertes Casual Golgari Deck beinahe T2 legal ist. Was noch fehlt sind Shock- sowie Buddylands und good stuff hier und da, aber immerhin muss ich mir kein komplett neues Deck besorgen  :)

Das, was von der Liste nach T2-Legalisierung übrig bleibt:

Kreaturen [23]
4 Slitherhead
4 Dreg Mangler
4 Gravecrawler
4 Lotleth Troll
2 Varolz, the Scar-Striped
1 Corpsejack Menace
1 Jarad, Golgari Lich Lord
3 Vampire Nighthawk

Spells [12]
4 Grisly Salvage
3 Tracker's Instincts
2 Putrefy
2 Ultimate Price / Doom Blade (o.ä., habe damit GftT ersetzt)
1 Gaze of Granit
1 Rancor

Lands [20-21]
x Swamp
x Forest
4 Overgrown Tomb (fehlen)
4 Woodland Cemetery (fehlen)

Fehlen also vorneweg noch 4 Karten bis zu den vollen 60, plus Sideboard. Noch Ideen? Abrupt Decay? DRS? Garruk Relentless? Scavenging Ooze? Thragtusk?

lars_s

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 224
Antw:Standard-Stammtisch
« Antwort #17 am: Juli 15, 2013, 17:47:15 Nachmittag »
Sieht doch schonmal gut aus! Zwei Overgrown Tombs könnte ich dir auch borgen, damit du zumindest schonmal zocken kannst.

Zum Deck selbst, Slitherhead ist ne ziemlich crappige Wurst! Das einzige was ihm in diesem Deck zumindest seine Ehre rettet ist seine Zombi-ness. Deinem Ländercount entnehme ich, dass du ein Aggrodeck sein magst, aber dafür fehlen mir irgendwie noch 2-3 Kreaturen. Tracker's Instinct und Grisly Salvage schreien Midrange, aber dafür hast du wiederrum zuwenig Länder meiner Meinung nach. Davon abgesehen würde mich stören, dass du Tracker's Instinct nicht flashbacken kannst :P Wären Boneyard Wurm und Splinterfright nicht coole Ergänzungen zu einer midrange-y shell, da sie mit einem vollen Friedhof und Varolz seeeehr dicke Typen produzieren können? Bonuspunkte wenn Corpsejack Menace draußen ist. Für ein aggressives Deck wäre Gaze of Granit auch ein bisschen lahm.. Thragtusk ist auch ein ziemlich cooles scavenge-Ziel, DRS eher eine anti-GY Karte im Standard, aber Decks mit viel grünem Mana und Scavenging Ooze sollten bis September alles mit Unburial Rites so ziemlich aus dem Meta haten..

Für dein SB könnte ich dir auch eine Vraska borgen, Golgari Charm wäre vllt eine nette SB-Karte gegen Control und Bant Hexproof. Crypt Incursion könnte eine dufte hate-Karte gegen GY-Strategien sein (Scavenging Ooze ist erst ab dem 19. Standard-legal, ebenso Doom Blade). Cremate oder Ground Seal sind auch spielbare MD-Hatekarten.


Marius

  • Gast
Antw:Standard-Stammtisch
« Antwort #18 am: Juli 15, 2013, 22:13:17 Nachmittag »
Also diese Woche wäre ich eh noch nicht dabei, dann eher nächste Woche. Dann sind auch Doom Blade und Ooze legal.

Die Tracker's Instincts sind wie gesagt Überbleibsel aus der Casual Liste, die 4 Terramorphic Expanse und 1 Insel spielt.
Boneyard Wurm finde ich super! Splinterfright auf Grund des Self-Mills nicht so sehr. Generell weiß ich nich so recht, in welche Richtung das Deck gehen soll.

Vielleicht so etwas wie:
- 4 Slitherhead
- 3 Tracker's Instincts
- 1 Gaze of Granit
(evtl. - 4 Grisly Salvage)
+ 4 Thragtusk
+ 2 Boneyard Wurm
+ 2 Scavenging Ooze

Oooooder mehr Midrangy und dann mit Geralf's Messenger und Garruk Relentless.
« Letzte Änderung: Juli 15, 2013, 22:15:07 Nachmittag von Marius »

Khalar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 754
Antw:Standard-Stammtisch
« Antwort #19 am: Juli 15, 2013, 23:03:22 Nachmittag »
Also diese Woche wäre ich eh noch nicht dabei, dann eher nächste Woche. Dann sind auch Doom Blade und Ooze legal.

Die Tracker's Instincts sind wie gesagt Überbleibsel aus der Casual Liste, die 4 Terramorphic Expanse und 1 Insel spielt.
Boneyard Wurm finde ich super! Splinterfright auf Grund des Self-Mills nicht so sehr. Generell weiß ich nich so recht, in welche Richtung das Deck gehen soll.

Vielleicht so etwas wie:
- 4 Slitherhead
- 3 Tracker's Instincts
- 1 Gaze of Granit
(evtl. - 4 Grisly Salvage)
+ 4 Thragtusk
+ 2 Boneyard Wurm
+ 2 Scavenging Ooze

Oooooder mehr Midrangy und dann mit Geralf's Messenger und Garruk Relentless.

Ich finde den Slitherhead ziemlich gut. Erstens ist er ein Zombie (Gravecrawler) und zweitens Scavenge für 0. Was will man mehr im ersten Zug.

lars_s

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 224
Antw:Standard-Stammtisch
« Antwort #20 am: Juli 15, 2013, 23:20:46 Nachmittag »
Was hast du denn gegen den selfmill? Scavenging Ooze und Boneyard Wurm im selben Deck nehmen sich vielleicht ein bisschen gegenseitig das Futter weg. Vielleicht ist ersterer eher ne SB Karte? Weiß nicht wie sich das dann tatsächlich im Spiel auswirkt. Thragtusk ist halt immer stark ;) Was sich vielleicht noch gut machen würde in einer GB Midrange shell könnten Disciple of Bolas und der Desecration Demon.


Zitat
Ich finde den Slitherhead ziemlich gut. Erstens ist er ein Zombie (Gravecrawler) und zweitens Scavenge für 0. Was will man mehr im ersten Zug.

2 Power wäre ein guter Start für etwas, dass man im ersten Zug will. Scavenge für 0 ist quasi irrelevant bei 1 Power. Das Ding ist im ersten Zug nicht sonderlich prickelnd, und nachgezogen immernoch nicht so spektakulär. Finde ihn recht wurstig.

Marius

  • Gast
Antw:Standard-Stammtisch
« Antwort #21 am: Juli 16, 2013, 08:48:45 Vormittag »
So, hab nochmal etwas das Internet bemüht und halte nun folgende Karten im Sinne des Aggro-Plans für gesetzt , diskussionswürdig oder nich so prall:

Kreaturen:

1cc:
Dryad Militant: 2/1 für 1 ohne Drawback + Snapcaster Humiliation? Läuft.
Experiment One: Der Junge triggert bei jeder anderen Kreatur, die ich ins Spiel bringe. Effektiv 2/2 für 1.
Gravecrawler: Bester Mann.

2cc:
Strangleroot Geist: An den Burschen hab ich noch gar nicht gedacht. Der kommt halt gleich ein zweites mal rum.
Lotleth Troll: Ziemlich pervers mit Gravecrawler und Dreg Mangler, aber auch dank Regeneration ganz nett.
Blood Scrivener: Hmmmmm weiß nich ob ders so bringt. Zumal ich gerne Sign in Blood spielen würde, was den Jungen schlechter macht.

3cc:
Dreg Mangler: Haste, 3/3, Scavenge. Jo.
Varolz, the Scar-Striped: Auf den Bruder bestehe ich! Gib ihm ein/zwei Rancor an die Hand, scavenge ein/zwei Gravecrawler auf ihn und er rastet völlig aus.
Vampire Nighthawk: Der All-Star. ABer dennoch Wackelkandidat.
Geralf's Messenger: Eigentlich mega geil, aber triple B ? Hmmm

4cc
Corpsejack Menace: Menace + Bioshift? Hell yeah!

Spells 'n Stuff:

Abrupt Decay: Nuff said.
Rancor: 4 Stück, fertig.
Putrefy: Läuft. Oder lieber ersetzen durch Doom Blade?
Sign in Blood: Klingt doch ganz vernünftig oder? Bevor uns das Gas ausgeht...
Garruk Relentless: Weiß nich, ob der in einer Aggro Liste spielbar ist. Wenn dann als Manakurvenspitze als 1- oder 2-of.
Liliana of the Veil: YO SAY WOOT? Ganz nettes Discard Outlet und Hexproof-Hate. Martin würde mir bestimmt eine leihen  :P


Sideboard:
Hier werf ich jetzt einfach mal ein paar Karten in den Raum.
Appetite for Brains (trifft fast alles gegen Jund und Co.), Deathrite Shaman/Scavenging Ooze (Oh yo want dat Angel of Serengeti?), Golgari Charm (Hexproof? Not a single F*** was given that day), Crypt Incursion, Gaze of Granit (Wenns hart auf hart kommt, also hart wie Granit  8))


Discuss!!
« Letzte Änderung: Juli 16, 2013, 11:36:20 Vormittag von Marius »

lars_s

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 224
Antw:Standard-Stammtisch
« Antwort #22 am: Juli 16, 2013, 17:38:31 Nachmittag »
Der Militant dürfte in der Tat recht gut sein, 2/1 für 1 is schonmal solide, wird nur leider recht brutal von allem mit 1/x geblockt.

Blood Scrivener finde ich auch nicht sonderlich gut, Geralf's Messenger ist spielbar, wenn du dich hauptsächlich auf B konzentrierst ;) Die Corpsejack Menace finde ich furchtbar, ne 4/4 für 4 Wurst mit winmore-Effekt.. Aber sicher mal lustig wenn es funktioniert :P

4 Rancor finde ich etwas exzessiv. Sign in Blood wurde auch früher schon in den älteren Aggro-Zombie-Listen gespielt, könnte auch durchaus passabel sein. Ich würde fast einen Mix aus Putrefy und Doom Blade vorschlagen, weil wegen Multicolorblock. Ziemlich vieles was man tot sehen will ist schwarz.

Garruk und Liliana sehe ich eher als SB-Karten. Beide sind uU gut gegen Control, Liliana ist eigentlich ein Muss um gegen Bant Auras Schnitte zu haben, da du sonst relativ wenig Interaktion hast.

Aber am besten machste erstmal das Deck mit den Sachen fertig die du hast und spielst ein paar Runden, dann sieht man ja eigentlich immer recht schnell was fehlt !


Davon abgesehen habe ich zwei Kumpels aktiviert, die ebenfalls Interesse hätten desöfteren mal Standardevents zu zocken. Eventuell kann man sich da ja dann mal zusammentun und auto-mobil sein. Mit Iserlohn, Köln und Hagen sind ja schonmal einige Events in <=1h zu erreichen
« Letzte Änderung: Juli 16, 2013, 17:54:18 Nachmittag von lars_s »

Khalar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 754
Antw:Standard-Stammtisch
« Antwort #23 am: Juli 16, 2013, 17:56:57 Nachmittag »
Zitat
Liliana of the Veil: YO SAY WOOT? Ganz nettes Discard Outlet und Hexproof-Hate. Martin würde mir bestimmt eine leihen  :P



Klar doch :)



Marius

  • Gast
Antw:Standard-Stammtisch
« Antwort #24 am: Juli 16, 2013, 18:19:29 Nachmittag »
Dann bastel ich mal etwas rum :)

Regelmäßig T2 Events mitzunehmen fände ich durchaus cool, zumal die Teilnahme da jeweils mit um die 3/4 € recht erschwinglich ist, vor Allem gekoppelt mit Zug statt Auto.
Dann wurmt mich auch das eigene Versagen nicht so sehr im Vergleich zu Legacy-Events, wo einem die 10€+ Startgebühr schon wehtun können.

lars_s

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 224
Antw:Standard-Stammtisch
« Antwort #25 am: Juli 16, 2013, 19:30:04 Nachmittag »
Dann bastel ich mal etwas rum :)

Regelmäßig T2 Events mitzunehmen fände ich durchaus cool, zumal die Teilnahme da jeweils mit um die 3/4 € recht erschwinglich ist, vor Allem gekoppelt mit Zug statt Auto.
Dann wurmt mich auch das eigene Versagen nicht so sehr im Vergleich zu Legacy-Events, wo einem die 10€+ Startgebühr schon wehtun können.

Letzteres könnte damit zusammenhängen, dass du nach 0-1 Legacy Events bereits dein Deck wieder aufgelöst und verkauft hast :D Aber so ein paar FNMs wären nicht verkehrt, Donnerstags gibt es auch ein regelmäßiges Standard-Event in Bonn, wo man mal einfallen könnte. Das scheint schon regelmäßig stattzufinden, und 10+ Leute anzuziehen. Was ja schonmal nicht verkehrt ist für den Anfang ;)

Marius

  • Gast
Antw:Standard-Stammtisch
« Antwort #26 am: Juli 17, 2013, 09:07:10 Vormittag »
Hmm je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr tendiere ich zu einer Midrange-Shell, um auch im Mid-/Late-Game noch was holen zu können.

Will heißen:
Gravecrawler
Lotleth Troll
Varolz
Geralf's Messenger (optional)
Desecration Demon
Thragtusk

lars_s

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 224
Antw:Standard-Stammtisch
« Antwort #27 am: Juli 19, 2013, 21:36:42 Nachmittag »
Soo, heute war man mal in Iserlohn für eine Runde Standard FNM.

Match 1 vs. JUND MIDRANGE
Im erste Spiel nimmt mein Gegner einen Mulligan auf fünf, und startet mit turn 2 Farseek, an sich ein sehr guter Start. Er zieht nicht viel nach, nachdem ich auf ein Gefühl hin statt Ral Zarek zu casten Syncopate offenhalte und einen Huntmaster countere. Danach den Zug kommt Ral Zarek, den feindlichen Thragtusk kann ich Turn // Burnen, einen späteren Huntmaster Supreme Verdicten, Zarek ultimate wird durch ein hardcast Bonfire um einen Zug nach hinten geschoben, nach einem weiteren gecounterten Typen schiebt mein Gegner zusammen.
Spiel zwei! Dieses mal recht spannend. Ich treffe land drops und ziehe Karten, mein Gegner bringt ein turn 3 Slaughters Games zustande, nennt Sphinx's Revelation. Schelmisch wie ich bin hatte ich eine bereits rausgeboarded, und da ich zu dem Zeitpunkt keine auf der Hand habe juckt es mich nicht sonderlich. Mein Hellkite aufs leere Board läuft in eine Liliana, wir discarden ein paar Züge bevor die gute per Warleader's Helix und Burn entsort wird. Es verstreichen ein paar Züge in denen mein Gegenüber threats spielt und ich sie irgendwann beantworte; ein kessigwolfrunned Beast token prügelt mich auf solide 3 Leben runter, aber eine Hand voll Counter und Tamiyo auf seinen einzigen threat führen bald zum Ultimate. Mit meiner Hand von Turn // Burn und Negate ist nichts gefährliches mehr zu erwarten und einen Zug später geht der erste Sieg des Tages an mich (zwischenzeitlich wurde noch mein einer Ätherling geslaughtergames [auch hier hatte ich einen rausgeboarded in Erwartung eines Slaugther Games, da ich mit +3 Thundermaw Hellkites der Meinung war genug wincons zu haben] und zweimal wurde was Duressed)


Match 2 vs. ESPER CONTROL
Spiel eins ist eine sehr lustige, sehr knappe Sache. Wir tauschen ein paar Höflichkeiten in Form von Revelations und Counterspells, sowieso Restoration Angels und Supreme Verdicts aus. Einen seiner Drownyards kann ich ausschalten (besten Dank an M14's neues Wasteland!) und fange, als meine Bibliothek in den niedrigen Zehnerbereich kommt, an, ihm Warleader's Helixi ins Gesicht zu schießen. 16-12-8-6 sind die Lebenspunkte (Snapcaster beatdown). Im vorletzten Zug entschließe ich mich blind einen Ätherling zu spielen - kein counterspell vorhanden. Er sieht sich lethal gegenüber und spielt eine Revelation für 11 - zu gierig und ich habe das Syncopate. Er hatte vorher ein Rewind gesehen, und nur darum herum gespielt, nächsten Zug stirbt er. Karten in meiner Bibliothek: vier
Spiel zwei ist ebenfalls äußerst spannend und anspruchsvoll, er schafft es etwas früher eine Boardpräsenz aufzubauen und langsam aber sicher schwinden meine Lebenspunkte. Sphinx's Revelation wird als "target player discards a counterspell" mißbraucht um einen Hellkite durchzukriegen, der dann die ganze Distanz für mich läuft - 22-17-12-7-2. Zwischendurch gab es ein paar feine counter wars, aus denen ich siegreich hervorgehe, tatsächlich hatte ich sogar noch ein Counterflux auf Reserve! Am Ende gewinne ich exakt auf einem Lebenspunkt. Whew! Sehr spannendes, sehr intensives matchup.


Match 3 vs. RG AGGRO
Mein Gegenüber ist on the play. Er schafft es nicht so recht den notwendigen Druck aufzubauen, und hinreichen knapp auf 2 Lebenspunkten stabilisiere ich mich mit Counterspell backup. Irgendwann landet eine Tamiyo, ein Ätherling, Warleader's Helix auf Reserve und die Puste ist raus aus dem Aggrodeck.
Das zweite Spiel ist etwas besser für meinen Blutdruck; kein one-drop, aber solider Druck mit Burning-Tree Emissary. Zwei Warleader's Heli stabilisieren mich und dünnen sein Board aus, zwei zweitere durch glücklich nachgezogene Snapcaster machen den Sack zu und beenden mit einem nachgezogenen Ätherling dann das Spiel. Alles in allem zufriedenstellend, da ich mein Deck hauptsächlich auf dieses matchup ausgerichtet habe (und es vorher häufig und ausgiebig testen konnte!)


Soweit so gut! Morgen geht es nach Köln.

Dorian_Gray

  • Gast
Antw:Standard-Stammtisch
« Antwort #28 am: Juli 20, 2013, 17:04:53 Nachmittag »

Schöne Turnierzusammenfassung. Gratuliere zu deinem errungenen Standing.
Anspruchsvolle Magicturniere sind schlauchend, aber mit Sicherheit
die genussvollsten.

lars_s

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 224
Antw:Standard-Stammtisch
« Antwort #29 am: Juli 28, 2013, 15:24:11 Nachmittag »
Hier dann nochmal ein kurzer Bericht vom letzten FNM Geplänkel in Iserlohn, dieses mal als Krönung einer gemütlichen Radtour zum Shop:

Runde 1 gegen BRW Midrange:
Erstes Spiel halte ich eine gräßliche 2-Land-Hand, ziehe nicht genug nach und werde flott runter geprügelt. Kann nicht schnell genug stabilisieren, als es soweit ist habe ich zu wenig Länder um seine threats in zeitiger Manier zu handeln und sterbe. Zwei Aurelias, ein assemble the Legion, zwei Blood Barons und ein Haufen Kleinkram den ein Supreme Verdict am Anfang entsorgt hatte reichen um mich in die Knie zu zwingen. Selber Schuld, hätte ein Mulligan sein müssen.
Zweites Spiel ist dann ein Mulligan, und noch einer, und noch einer. 3 Land und eine D-Sphere sind dann meine Starthand, natürlich öffnet mein Gegner mit einem Duress und nimmt meine D-Sphere. Wir ziehen ein paar Züge lang Karten, er legt threats und ich sterbe.
Alles in allem ein machbares matchup, wenn ich anständig gezogen hätte. Hat sich quasi wie Jund ohne Thragtusk gespielt, daher hätte ich ihn gut 1:1 abtauschen, mit einer Revelation nachtanken und dann ausgrinden können. Aber wohl nicht dieses mal!


Runde 2 gegen einen 8-10-Jährigen mit RB Draftreste:
Ein spaßiges Fundeck gegen mein hardcore Controldeck. Ja.. Ich fühle mich ein bisschen schlecht, erkläre ihm nach besten Fähigkeiten alle meine Züge und was meine Karten tun. Das erste Spiel gewinnt Ätherling, im zweiten reite ich Tamiyo zu einem Ultimate und der halbe Laden schaut zu wie ich einen 10-Jährigen nach einem Tamiyo-Emblem mit 20 Handkarten ausburne.


Runde 3 gegen Jund:
Wieder halte ich im ersten Spiel eine landarme Hand, ziehe nichts nach und werde nach und nach von seinen threats gegrillt. Cavern auf Vampire zwingt mich seine Olivia, Nighthawk und Blood Baron (!) per Removal zu entsorgen, welches mir irgendwann ausgeht. Ein Rakdos's Return für alles wird gesyncopatet für 1, ein zweites ruiniert meine Hand und Tamiyo, danach werde ich gethragtuskt.
Das zweite Spiel gehe ich wiedermal auf 5, halte eine Hand mit Ländern und 2 Witchbane Orb (!). Die ersten Züge sind draw-go, bis ich den ersten Witchbane Orb spiele. Putrefy. Der zweite Witchbane Orb, und an der entspannten Haltung meines Gegenübers erkenne ich das zweite Putrefy bereits bevor er es spielt. Soviel dazu.. Danach hätte ich ein Zeitfenster gehabt um einen Hellkite zu ziehen und ihn damit nieder zu prügeln, aber ich ziehe keinen, er zieht wieder gute Sachen nach und wir haben ein Spiel. Ich werde ausgegrindet und gehe ein - angemessene Revanche für letzte Woche, als ich ihn erfolgreich zerstören konnte.


Runde 4 gegen UW Control:
Endlich ein richtiges matchup. Er hat den Runechanters Pike beatdown Plan mit Auguren, Snapcastern und Mutavault. Das erste Spiel ist ein schönes Controlmirror hin und her, ein halbes dutzend Think Twices wird gespielt und gelegentlich burne ich einen seiner Typen mit der Pike. Als er in einem Zug etwas von mir countern um Schaden durch zu pressen und danach noch einen Auguren nachlegt ist er ausgetappt, ich nutze den Moment um einen Aetherling durch zu pressen und gewinne wenig überraschend kurz darauf das Spiel. Durch das offenhalten von 2 Manas ohne einen Counterspell zu haben gelang es mir sogar, eine Revelation für 3 durch zu bluffen. Zumindest denke ich das; ich hätte es jedenfalls gecountert.
Das zweite Spiel ist ein Paradebeispiel dafür, wie man kein Control spielt. Am Anfang ist wieder draw-go-EOT-Think-Twice angesagt, dann tappen wir nacheinander aus um threats durch zu pressen; sein Jace frisst eine Warleader's Helix nach einem mill-10 welches ungefähr 7 Länder trifft, sein Ätherling wird geturn&burned (!), irgendwann kriegt er noch einen Ätherling durch, aber irgendwann habe ich zwei davon draußen und gewinne. Bam!

Alles in allem 2:2, was eine Maze's End Promo als Trostpreis zur Folge hat. Whoop whoop whoop.