Autor Thema: D&D Mittwochsrunde, ingame  (Gelesen 17744 mal)

Hansdampf1512

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #15 am: Februar 26, 2014, 23:13:03 Nachmittag »
Ich brauche auch nichts.

Sand dan Glokta

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #16 am: Februar 27, 2014, 11:46:07 Vormittag »
Gut die einzigen die bisher was haben wollten sind der Ninja und der Waldläufer :-)

Sollte dein Internet wieder gehen kannst du dich ja mal noch übers Wochenende äußern, was genau du möchtest habs, schon wieder vergessen. 

Der gute Shaco kann sich also auf jeden Fall schonmal ein Kurzschwert schnappen, die Einrechnung macht ihr dann :)
Quod licet Iovi, non licet bovi

Sand dan Glokta

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #17 am: Februar 27, 2014, 11:57:59 Vormittag »
Die gute Dame Cpt. Soranna Anitah der örtlichen "Stadtwache" macht euch auch gleich ein gutes Angebot, da sie glaubt das sie demnächst allen guten Stahl brauchen wird, den sie kriegen kann und die Sachen ja auch quasi neu sind (die Vorbesitzer konnten ja nur kurze Zeit Unheil damit stiften). Sie bietet für das Dutzend Meisterlangschwerter, Kettenhemden und Kompositlangbögen 55% des normalen Wertes also 12*(315+100+100)*0,55 =3399 aufgerundet auf 3400 GM, allerdings ist sie nur an kompletten Sätzen interessiert, nehmt ihr also ein Langschwert raus, möchte sie auch einen Bogen und Rüstung weniger.
Quod licet Iovi, non licet bovi

Fingolfin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #18 am: Februar 27, 2014, 16:37:15 Nachmittag »
Ich wäre dafür das anzunehmen, was ja wenig verwunderlich ist. Ich brauche schließlich nur Gold...

Chewie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 760
  • Optimistisch (chaotisch :-) ) mit Gott voran!
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #19 am: Februar 27, 2014, 18:08:25 Nachmittag »
Der zweite Spellcaster schließt sich seinem Vorredner an (wenig verwunderlich :-) ).
Our God is greater, Our God is stronger,
God, You are higher than any other!
Our God is healer, Awesome in power,
Our God, our God!

"Our God is healer!" ist meine Lieblingszeile aus dem Lied. ;-)

(Chris Tomlin: Our God)

Sand dan Glokta

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #20 am: März 06, 2014, 11:49:55 Vormittag »
Kurz vor eurer verdienten Nachtruhe, wird eure kleine Gruppe noch in den Schankraum eures Gasthofes gebeten.
Hier bitten euch der Stadtsprecher Norro Wiston und die Kommandantin der Stadtwache, Captain Soranna Anitah, ihnen in zu helfen.
Drellins Ferry ist faktisch im Norden und Westen von der Umwelt abgeschnitten, es gibt keine Möglichkeiten mehr, wie Händler das Tal verlassen können. Die Hobgoblinbanden haben mehrere umliegende Gehöfte überfallen, hier gab es ebenfalls Tote und Verletzte.

Auf eure Nachfrage warum gerade ihr in dieser Sache nachgehen sollt offenbart euch Captain Anitah, das sie es bereits selbst versucht hat und ein halbes Dutzend ihrer Männer in die Wälder geschickt hat. Diese sind jedoch nicht zurückgekehrt, daher hofft sie das ihr euch dieses Problems annehmen könnt. Sie möchte vor allem wissen was ihr tatsächlich gegenüber steht, Norro Wiston bietet jedoch für den Fall das ihr das Problem auch direkt löst, jedem von euch 500 GM an.

Nach zähen Verhandlungen und einer langen Nacht und weiteren Verhandlungen und einem ausgedehnten Morgen, verhandelt ihr zunächst weiter über Unterstützung  [wallbash] bevor ihr euch schließlich in Richtung der Hexenwälder aufmacht. Euch wurde geraten zunächst nach Jorr Ausschau zu halten der in einer Hütte nahe der alten Nordhandelsstraße mitten im Wald lebt.

Er bestätigt was ihr bereits gehört habt, es gibt mehrere organisierte Gruppen von Hobgoblins, sie scheinen aus dem Norden genauer aus den Wyrmsmoke Mountains zu kommen und sich hier irgendwo zu sammeln. Er verdächtigt die alte Ruine des Vraath Keep als diesen Ort und willigt ein, euch abseits der Hauptstraße dorthin zu führen. Dort angekommen erscheint euch jedoch der Wiederstand zu schwer, als das ihr in ohne weiteres überwinden könnt und so verharrt ihr zunächst vor der Festungsruine, ihr gelangt jedoch zu dem Schluss das eure Aufgabe ohnehin bereits erfüllt ist.

Schließlich passiert euch jedoch eine Patrouille aus Hobgoblins der ihr nach ihrem Wiederaufnehmen ihrer Aufgabe folgt. Als ihr glaubt das die Gruppe die Verfolgung bemerkt, beenden Pfeile und ein herbeibeschworener Bär rasch das dunkle Treiben, jedoch vermag einer der Hobgoblins noch in sein Horn zu stoßen, worauf eine auf Worgen reitende Goblinbande die Verfolgung aufnimmt. Eine gute halbe Stunde später bemerkt auch ihr diese Verfolgung und wartet kurzerhand auf eure Häscher. Die Angreifer erweisen sich nicht als eure Nemesis und ihr könnt sie überwältigen, jedoch setzten sich 2 der Reiter gleich zu Beginn ab und rücken von euch ab... Wenigstens ergibt sich der letzte der Goblins als ihm die Niederlage bewusst wird...
 
Quod licet Iovi, non licet bovi

Fingolfin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #21 am: März 06, 2014, 18:23:24 Nachmittag »
Ist das die Zusammenfassung der gestrigen Geschehnisse? Wenn ja, bin ich auf dem passenden Stand, wenn noch mehr passiert ist wäre ich für eine kurze Erläuterung dankbar.

Chewie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 760
  • Optimistisch (chaotisch :-) ) mit Gott voran!
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #22 am: März 06, 2014, 20:02:27 Nachmittag »
Ich nicht - Miro hat nicht mit verhandelt am Morgen - das wäre ihm viel zu peinlich gewesen. Er hat lieber ausgiebig geschlafen ... Nur mal als Klarstellung  ;D Lächerlich gemacht haben sich unser Kätzchen und der Ranger ...

Miro würde gern haben, dass irgendwer der Goblin kann (das war nur Shaco, right?) sich mal den Gobo vornimmt OHNE ihn unnötig zu beschädigen oder gar zu töten - wenn Miro das tut, lacht sich der Gobo schlapp ... wenn Shaco oder unser Magier das machen, kommt bei der Verhörung vielleicht was raus ...

Dinge, die noch passiert sind (alles Intime Wissen):
Der Händler im Ort hat angeboten, uns auch weiterhin, zusätzlich zu den 500 GP für jeden, die erbeuteten Gegenstände gegen ein ordentliches Entgeld abzukaufen-
Wir haben festgestellt, das der örtliche Magier echt ziemlich viele, teils heftige, magische Gegenstände auf Lager hat. Mitkämpfen will er aber nicht. Miro konnte Shaco erfolgreich davon abhalten, etwas "lange Finger" zu machen - mit dem dezenten Hinweis auf Magier, ihre Paranioa und potentielle Fallen ...
Shaco hat einem der Gobos ein Horn abgenommen - rein theoretisch könnten wir also jetzt nach und nach die Gegner rufen und nacheinander aschen - als Idee einer Vorgehensweise. Bis die das merken, dass wir uns eines ihrer Hörner gekrallt haben, dürften einige Gobos am Boden liegen ...
Der Gegner besteht aus Hobgoblins und Goblins, die teilweise auf Worgen reiten. Sie sind sehr gut ausgerüstet, sehr dizipliniert (! als Gobos!) und eindeutig keine Plünderer, sondern gut ausgebildete Soldaten. Nach Aussage von Djorr und einem unserer Späher haben sie mindestens einen Mantikor (!) in ihrer Armee und gegebenenfalls auch eine Chimäre.
Die Ruine, in der sie lagern, verfügt über Katakomben (klein, aber oho!), einen Turm, eine Mauer (aber mit großen Löchern) und liegt mit hervorragendem Sichtfeld auf einer Anhöhe direkt am Waldweg. Unser Späher hat dort mindestens acht weitere Kreatueren (zusätzlich zu den sieben, die wir gemosht haben) feststellen können. Djorr sprach von "einigen Hundert" Gobos und Hobgoblins, die in den Wäldern herumstreichen, die aber nicht alle gleichzeitig in der Ruine wären.
Djorr sprach auch davon, dass sie i.d.R. von Anführern mit zwei Kurzschwertern angeleitet werden.
Das wir die Worgs mit den Gobos gemosht haben, war übrigens reiner Zufall oder besser: Die Tatsache, dass wir uns versteckt und aus dem Hinterhalt angegriffen haben. Diese Worgs sind richtig fies schnell und haben ausgezeichnete Reiter. Wir haben auch was gelernt: "Shoot the rider first!" Und dann erst das Reittier.
Die Gobos sind richtig gute Kämpfer - selbst Shaco mit unserer höchsten RK wurde regelmässig getroffen. Zum Glück mit wenig Schaden.

Soweit erstmal ...
« Letzte Änderung: März 06, 2014, 20:19:34 Nachmittag von Chewie »
Our God is greater, Our God is stronger,
God, You are higher than any other!
Our God is healer, Awesome in power,
Our God, our God!

"Our God is healer!" ist meine Lieblingszeile aus dem Lied. ;-)

(Chris Tomlin: Our God)

Fingolfin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #23 am: März 06, 2014, 20:18:08 Nachmittag »
Goblinisch (?) kann mein Magier auch. Er kann also Verhören, was war euer Auftrag in der alten Festung?

Chewie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 760
  • Optimistisch (chaotisch :-) ) mit Gott voran!
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #24 am: März 06, 2014, 20:20:47 Nachmittag »
Herausfinden, aus wem diese Truppe besteht und wo sie sich verstecken und mit dem Wissen in die Stadt gelangen ... das haben wir soweit geschafft ...
Our God is greater, Our God is stronger,
God, You are higher than any other!
Our God is healer, Awesome in power,
Our God, our God!

"Our God is healer!" ist meine Lieblingszeile aus dem Lied. ;-)

(Chris Tomlin: Our God)

Sand dan Glokta

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #25 am: März 06, 2014, 22:53:28 Nachmittag »
Jorr sprach nicht von einigen Hundert sondern von bis zu 100 Hobgoblins und die hat er nicht gesehen, diese Zahl hält er für möglich und gesehen oder wahrgenommen habt ihr im Wald noch keine 20 :)

Richtig euer Auftrag besteht darin, herauszufinden wie schlimm diese Bedrohung tatsächlich ist und als zusätzlichen Anreiz sollt ihr euch (für 500 GM/ Mann) auch gleich um das Problem kümmern, zumindest letzteres steht unzweifelhaft noch aus. :-)
Quod licet Iovi, non licet bovi

Shaco

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #26 am: März 07, 2014, 18:54:04 Nachmittag »
einmal...ich wurde einmal getroffen  ;)...garstige Goblins.

Auf Grund meiner langjährigen Erfahrung bei diversen (illegalen) Aktivitäten, bin ich durchaus in der Lage jede Information aus dieser Kreatur heraus zu "kitzeln" die Ihr haben wollt.

Ich denke aber wir sollten der Ruine auf jeden Fall noch einen Besuch abstatten bevor wir zurückkehren. Da gibt es bestimmt noch was zu holen (und wenn es nur noch mehr Langschwerter etc. sind) und in der Stadt schickt uns die gute Frau sowieso nur wieder in die Ruine zurück.

Mein Plan: Wir schicken den Mini-Baumanbeter mitsamt Kampfdackel voran und improvisieren den Rest ;)

Chewie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 760
  • Optimistisch (chaotisch :-) ) mit Gott voran!
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #27 am: März 09, 2014, 00:16:45 Vormittag »
Der "Mini-Baumanbeter mitsamt Kampfdackel" schlägt vor, das unsichtbare Kätzchen mit Schmusehaar und unstillbaren Sexualinstinkt als Scout in die Ruine zu senden - wielleicht hat der Mantikor ja auch eine Tochter ... (wie der Emir ... und der Baron ... und ... und ...)  [coffee]

 ;D ;D ;D ;D ::)
Our God is greater, Our God is stronger,
God, You are higher than any other!
Our God is healer, Awesome in power,
Our God, our God!

"Our God is healer!" ist meine Lieblingszeile aus dem Lied. ;-)

(Chris Tomlin: Our God)

Sand dan Glokta

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #28 am: März 20, 2014, 10:57:54 Vormittag »
Nachdem ihr einen der Worgreiter gefangen nehmen konntet, ahnt ihr bereits das Drellins Ferry und vll. dem gesamten Elsir Tal große Gefahren drohen. Ihr wollt jedoch endlich Klarheit und so kommt ihr bei Einbruch der Dämmerung wieder an der Festungsruine des Hauses Vraath an, immer nehmt ihr keine Wachen von außen war.

Kurz entschlossen wirkt Arfaern einige Schutzmagie auf sich während sich Shaco schonmal in die Festung begibt. Er entdeckt vom inneren Hof der Festung einen großen Raum in dem die verbliebenen beiden Worge grade von einem Goblin gefüttert werden. Außerdem hört er Geräusche vom andern Ende des Hofes wo der letzte der Goblinreiter grade vier erfahrenen Hobgoblinsoldaten und ihrem Anführer, einem Minotaurus, erklärt was im Wald vorgefallen ist.

Nach einem unbedachten Geräusch bringt sich Shaco schnell in Sicherheit, während die Gruppe sich schnell nähert. Während die Hobgoblins und der Minotaurus in eure Richtung am Eingang der Festung marschieren, versucht der Goblin so schnell wie möglich zu seinem Reittier zu gelangen. Shaco stellt sich ihm aber in den Weg und überrascht ihn mit seinem Schwert, während Arfaern der gesamten Gruppe einen Feuerball auf den Pelz brennt, die den Goblin endgültig ausschaltet und alle anderen schwer trifft. Doch diese Truppen sind gestandene Veteranen und das zeigen sie Shaco nun auch eindrucksvoll. Sie nehmen ihn in die Zange und fügen ihm schwere Verletzungen zu, dem anstürmenden Minotaurus kann er grade noch ausweichen, puuh Glück gehabt das sah übel aus. Nun kommt jedoch der Rest der Gruppe ins Gefecht. Arphenion erledigt 2 mit Bögen ausgestattete Hobgoblins, während Herr Braumeister Shacos freigewordenen PLatz in der ersten Reihe einnimmt und sowohl den Minotaurus als auch einen Hobgoblin lehrt, das man so großen Äxten nicht zunahe kommt.

Die Schlacht scheint sich bereits zu lichten da stürmt euch der verbliebene Goblin auf seinem Worg entgegen und greift eure Hintermannschaft in Form der Magier an während vor dem Eingang der Festung schwerfällig der von euch do gefürchtete Manticor landet und schon steckt ihr in der Klemme, schnell versuchen sich alle vor den tödlichen Schwanzstacheln in Sicherheit zu bringen, doch sowohl Arphenion, als auch Arfaern und Miro nehmen schweren Schaden vor diesen tödlichen Waffen. Zu allem Überfluss taucht nun auch der Magier auf, der diese Truppe anführt, ein böser Bugbearmagier der mit Magischen Geschossen und Blitzen um sich wirft. Einige Sekunden lang sieht es so aus als könnte der Kampf böse ausgehen,doch Miro flickt die größten Wunden und als Herr Braumeister es endlich schafft dem Mantikor seine Axt in die Flanke zu jagen, packt das Untier die Angst und es versucht zu fliehen (was Shaco ganz klar verneint).

Die restlichen Verteidiger fallen schnell und auch der Magier ist bald vom Himmel geholt (WARUM KANN DER EIGENTLICH FLIEGEN?!?). Er stellt sich euch als Wyrmlord Koth vor und schließlich tauscht er seine Informationen mit euch gegen sein Leben. Er erzählt euch das eine riesige Armee auf dem Weg nach Drellins Ferry ist und auch von eurem mächtigen Gegenspieler, Azarr Khul ein Halbdrache der die Hobgoblinstämme gewaltsam geeint hat und gleich alles andere was durch die Berge trollt, also Oger Riesen und ach ja Drachen. Außerdem erzählt er euch von den anderen Wyrmlords, Hravek Kharn ein fanatischer Anhänger, der die Armee derzeit kommandiert (Azarr Khul ist in seinem Tempel), Saarvith einem Waldläufer der in der alten Stadt Rhest irgendeine Geheimwaffe ausbrütet und Ulwai Stormcaller, einer Bardin, die wer weiß wo steckt.

Außerdem erzählt er euch von der alten Zwergenbrücke, welche die Horde bald überqueren wird. Wenn ihr sie nicht vernichtet wird die Horde möglicherweise bereits in einer knappen Woche in Drellins Ferry sein, aber sie wird schwer bewacht. Danach verschwindet der Magier...

Er scheint jedoch etwas übersehen zu haben, denn ihr findet noch eine geheime Falltür und in dem folgenden Raum in Alkoven das gesamte Vermögen und die größten Schätze der Familie Vraath... und auch die Besitzurkunde für die Baronie... nun wird es aber Zeit endlich etwas zu schlafen, was ein Tag, soviel zur Ruhe im Elsir Tal...

Quod licet Iovi, non licet bovi

Hansdampf1512

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Antw:D&D Mittwochsrunde, ingame
« Antwort #29 am: März 20, 2014, 19:55:45 Nachmittag »
Also wir haben folgendes gefunden.
3x Lederrüstung Meister (für kleine Leute :) )
3x Krummsäbel Meister (für kleine Leute)
7x Kompositbogen Meister (kurz)
4x mittlerer Heilungstrank
1x Elexier der Wahrheit
1x Beutel (wo viel gelaggert werden kann)
Morgenstern Meister (Anzahl weiß ich leider net, glaube 1x bin mir aber net sicher)
4x Langschwert Meister
4x Bänderrüstung (klein)
2x Kurzbogen Meister
2x Lederrüstung (klein)
1x Goldene Kette (Wert noch nicht genau geschätzt, unser Wert lag bei 150g)
1x Umhang, mit Gold und Silber umstickt (Wert noch nicht genau geschätzt, unser Wert lag bei 150g)
1x Mithrilkettenhemd (nicht identifiziert)
1x Stab (magisch nicht identifiziert)
1x Zauberstab (nicht identifiziert)
1x Handschuhe (magisch, nicht identifiziert, für huge)
1x Bastardschwert (Magisch, nicht identifiziert)
1x Handschuhe (magisch, nicht identifiziert)
und ein paar Schriftrollen, da wissen die beiden Spellcaster vllt mehr.
Außerdem haben wir noch 3200Gold vom letzten mal und haben noch 5910 G, 2980 S und 128 P.